Projektberatung Niko Schäfers PM Consulting

UNTERNEHMENSBERATUNG VON ORGANISATIONEN IM PROJEKTMANAGEMENT


Herzlich willkommen und treten Sie ein. In der Welt der Anpassungsbegleitung von projektorientierten Organisationen gibt es viel zu erleben und zu tun.

Unternehmensberatung von Organisationen im Projektmanagement

Niko Schäfers PM Consultancy

» Projektmanagement Einführung | Organisationsentwicklung «

Stärkung Ihres firmenspezifischen

Projektmanagement-Modells 

Stärkung Ihrer Change-Prozesse durch

Kulturwandel in Ihrer Organisation

» Projekte | Programme | Prozesse | Veränderungen | Kulturanpassungen «

» Empfehlungen aussprechen | Veränderung in Ihrer Organisation einleiten | Wandel flankieren «

Geschäftsmodell Architektur zum Nutzen Ihres projektorientierten Unternehmens sowie zur Anforderungsdefinition und Umsetzungsplanung von Investitionsobjekten für die Aufrechterhaltung oder vielmehr die Effizienzsteigerung der ergebnisrelevanten Geschäftstätigkeit.

 

»Organisationsberatung« 

»Managementberatung«

 

Anpassungsbegleitung der in einer Organisation

ablaufenden Prozesse und des dadurch logisch beeinflussten Organisationsaufbaus. 

 

Handlungsbegleitung operativer Maßnahmen strategisch relevanter Veränderungsschritte in Organisationen.

 

 

» Herzlich willkommen in der Welt der Anpassungsbegleitung von Organisationen. «

Project Management Consultancy NSPMC | Niko Schäfers Project Management Consultancy | Mönchengladbach | Organisationsberatung | Managementberatung
Projektmanager | Berater

Erfahrung


Als Praktiker begeistere ich mich für Dinge, die mir am Herzen liegen. Dabei nimmt die operative und strategische, in Phasen gegliederte Projektarbeit, mit all ihren unterschiedlichen Facetten, einen besonderen Platz ein.

Projektberatung Niko Schäfers | zertifizierter Projektmanager (IPMA und PRINCE2) | Projektberatung | Organisationsberatung | Managementberatung
Projektmanagement-Beratung

Projekt | Change


Effizientes Projektmanagement ist die Basis für meine systemische Betrachtungsweise; im Einzelprojekt,

Unternehmensbereich und im gesamten Unternehmen. Dafür stehen die fünf Säulen meiner Arbeit.

Projektberatung Niko Schäfers | zertifizierter Projektmanager (IPMA und PRINCE2) | Projektberatung | Organisationsberatung | Managementberatung
Marktdynamik | Industrie 4.0

Marktdynamik


Veränderungen werden für Unternehmen unausweichlich. Faktoren wie Flexibilität und Geschwindigkeit sind zur Nutzung der marktgebundenen Wechselwirkungen wichtig. Als Berater agiere ich in dieser hohen Dynamik sachlich.

Projektberatung Niko Schäfers | zertifizierter Projektmanager (IPMA und PRINCE2) | Projektberatung | Organisationsberatung | Managementberatung
Projektmanagement-Nutzen

Marktwert


Stellt sich Ihnen die Frage, ob und wenn, wie in Ihrer Organisation Projektmanagement oder besser eine PM-Kultur etabliert werden kann und wie Lösungsansätze aussehen? Ein PM Standard stiftet einen aus Mehrwehrt geformten geschäftlichen Nutzen.


Gewinnen Sie hier einen ersten Eindruck zur Gestaltungsmöglichkeit Ihrer zukunftsträchtigen Marktstellung. Profitieren Sie von der umfangreichen Erfahrung und Kompetenz der NSPMC und entwickelten Sie mit Ihr zusammen eine innovative und zugleich pragmatisch systemische Lösung, die einen spürbar nachhaltigen Erfolg Ihrer angestrebten Veränderung sicherstellt.

 

Fangen Sie dazu mit der Überprüfung und ggf. mit der Anpassung der inneren Ordnung/Struktur als zeitgemäße Verwendungsfähigkeit für Ihrer Organisation an. Erfinden Sie Ihr System neu oder gewähren Sie Ihm einen angemessenen Freiheitsgrad zur Modifikation. Schaffen Sie den Unterbau und die Ereignisse durch wirksame Handlungen die Sie, unter Inszenierung des ökonomischen Prinzips, zu einem ausschlaggebenden Mitspieler unserer Gesellschaftsordnung machen.

Ihre Organisationsstruktur mit den typisch festgefahrenen internen Verständigungswegen ist es ja gerade, die die Beeinflussung des Erfolges durch Ihre Stellung im Markt aktiv gestaltet. Gestatten Sie Ihrer Organisation ein wenig mehr Agilität, um mit der Geschwindigkeit des Marktes und dem technischen Fortschritt mithalten zu können. Werden Sie dynamischer und proaktiver - entstauben Sie alte Strukturen. Auf der anderen Seite bedeutet Veränderung von Organisationen immer auch Veränderung sozialer Regeln.

 

Veränderungsbedarf entsteht bei Unternehmen prinzipiell auf den Feldern, die einem dem Wirtschaftlichkeitsprinzip unterworfenen Unternehmen ausmachen. 

 

Lassen Sie mich wissen, wo wir zusammen ansetzen sollen.

 

Dazu gehört

  • die Strategie; Ausbau des strategischen Wettbewerbsvorteils durch Nutzung der eventuell latent vorhandenen Potentiale zur erfolgreichen Marktgestaltung.
  • die Unternehmenskultur; gelebte und nach außen geltende Werte, Normen und Einstellungen. Werte eines Unternehmens bilden das Fundament, um eine Strategieänderung im Denken und Verhalten der Mitarbeiter zu verankern und deren Veränderungsbereitschaft aufrechtzuerhalten.
  • die Technologie; hier anstehende Veränderungen stehen in engem Zusammenhang mit der Organisation, die sich an die neuen Erfordernisse der Prozessfolge in der Fertigungstechnologie (Verfahren, Methoden, Werkzeuge, Werkstoffe) zur Produkterstellung anpassen muss.
  • die Organisation; die gesamte Ablauf- & Aufbauorganisation Ihres Unternehmens wie beispielsweise Änderungen der Geschäftsprozesse, Einführung von Projektmanagement, Outsourcing Aktivitäten, Fusionen, … .

 

Erfolgreiche Menschen, deren Ideen die Welt verändern, werden als 'Rulebreaker' tituliert. Diese Menschen treiben den Fortschritt unserer Welt voran; stellen also zu bestehenden weitere oder gar komplett neue Regeln auf. Radikale Branchenveränderungen stehen vor der Tür oder haben den Fuß bereits auf der Schwelle. Sehen Sie disruptive Veränderungen nicht als Gefahr oder Problem, nutzen Sie die erscheinenden Chancen.

  • Strukturieren Sie die Organisation Ihres Unternehmens um die Struktur des Produktes und nicht das Produkt um die Struktur der Organisation Ihres Unternehmens.
  • Sorgen Sie in Ihrem Geschäftsmodell durch am Markt orientierte Flexibilität für Beständigkeit.

Wollen Sie das nicht, so suchen Sie vielleicht einfach einen neuen Markt und bewahren mit einem Quäntchen des erforderlichen Glücks gegebenenfalls die Gunst der Stunde, Ihrem einst erfolgreichen Geschäftsmodell die Treue zu halten und im Zuge dessen siegreich der nüchternen Moderne den Rücken zu kehren.

 

Betrachten wir den Stand der Dinge doch einmal mit einer Metapher in einem anderen Licht: In der allenthalben spürbaren Aufbruchstimmung und der dieser Stimmung zugrunde liegenden Kraft des fortschrittsverliebten Deutschlands ist eine Aufwärtsspirale verwurzelt, die einem zukunftsträchtigen und nach allen Regeln der Kunst durch eine kulturell begünstigte Lage gedüngten, sowie durch demokratische Werte durchdrungenen, somit, verlässlichen Erdreich entspringt.

 

 Angenommen Ihr Unternehmen steht inzwischen aktuell allenfalls auf tönernen Füßen, ist hochgradig schwankungsanfällig oder Sie als Unternehmenslenker hat das Gefühl eines erheblichen Veränderungsdrucks beschlichen und brauchen Gewissheit, so fragen Sie sich nach Ihrer Lektüre des bereits benannten womöglich - unter welcher durch Klarheit auszeichnenden Veränderungsausrichtung erreiche und erhalte ich diese Flexibilität?

 

» Then press the Buttons and find out. « 

Mit der Industrie 4.0 entstand ein weiterer Frühling der Wirtschaft. Schaffen Sie einen Unternehmensfrühling. Beschleunigen Sie doch umstandslos sagen wir mal Ihre anstehende Transformation, als, am Ende des Tages heilendes Gewitter, mit der NSPMC als Partner - indem Sie beispielsweise Ihre wirtschaftlichen Bestrebungen konsequent auf die profitablen Bereiche ausrichten, die für Ihre Kunden relevant sind.


 Hier können Sie meinen konzeptionell in Phasen gegliederten, systemisch geprägten

Prozess der Auseinandersetzung mit Ihren Anliegen unter dem Blickwinkel der dafür entwickelten Beratungsstruktur

einsehen. 

 

Für Ihre Projekt- & Prozessmanagement-Anliegen steht ein übergeordnet systemischer Veränderungsprozess zur Verfügung.

Die einseitige Orientierung an Instrumenten, Verfahren und Abläufen verstellt oft den Blick dafür, dass es letztendlich Menschen sind, die sie akzeptieren und anwenden müssen. Durch die ganzheitlich systemische Betrachtung des Projektmanagements gelingt die Erweiterung des klassischen Projektmanagements durch die zusätzliche Betrachtung der Systemebene.

Die Prozessebene mit den Schwerpunkten Ablauf, Auftrag, Planung und Durchführung wird durch die Systemebene auf ein Niveau gehoben, dass die hinzukommende soziale Komponente berücksichtigt. Teams und andere Stakeholder werden etabliert, analysiert und Maßnahmen abgeleitet.

 

In dieser Hinsicht wird Ihre Organisationsentwicklung, ergänzt durch agile Begleitprozesse, beim Durchlaufen aller Phasen der Projektmanagementeinführung bzw. -optimierung sowie bei Change-Projekten mit kultureller Anpassung, einer strukturiert transparenten sequentiell, parallel und iterativ gestalteten Durchführung folgen.

Dabei liegt der Fokus auf dem für Ihre Organisation gemeinsam herausgearbeiteten Bedarf und der damit einhergehenden Zielsetzung. Nach der Standortbestimmung widmen wir uns der Analyse und dem anhänglichen Soll-Konzept. Ist das erledigt, folgt die Realisierungsplanung und im Anschluss die Realisierung.

» Ganzheitlicher Beratungsansatz & Systemischer Beratungsprozess « 

» Business Concept & Case Scenarios « 


Now more than ever, creative strategies and foreward-looking management are the keys to success, whether your goals are aligned to regional growth, global expansion, or both.



Entscheiden Sie sich für die Optimierung oder Einführung von Projektmanagement und verbessern Sie Ihre Geschäftschancen. Dessen sichere Beherrschung stattet Sie mit einer Expertise aus, die Ihnen eine erfolgreiche Zukunft beschert.


Wenn Sie möchten, helfe ich Ihnen dabei, Ihre projektbasierten Geschäftsprozesse in Ordnung zu bringen, bei Engpässen einzuspringen und Ihre Projektmanagement-Performance deutlich zu erhöhen.

 

Dazu werden wir in einem unverbindlichen Informationsgespräch vertrauensvoll gemeinsam erörtern, in welchem Umfang das Geschäftsmodell der NSPMC für Sie von Vorteil sein wird.

 

Fragen wie:

  • Woran erkennt man das Problem?
  • Welche Auswirkungen hat das Problem für die Organisation, Mitarbeiter oder Kunden?
  • Welche positiven Konsequenzen gäbe es, wenn das Problem nicht mehr bestünde?
  • Welche Ursachen sieht … für das Problem?
  • Wie lange tritt das Problem schon auf?
  • Gab es schon ähnliche Probleme? Wie ist die Organisation damals vorgegangen und was waren damals die Ergebnisse?
  • Profitiert jemand von der vorhandenen Situation?
  • Warum soll gerade jetzt eine Änderung herbeigeführt werden?
  • Haben Sie Methodik, Governance und Prozesse für eine geregelte Projektumsetzung implementiert?
  • ...

werden uns in diesem Gespräch helfen, den Einstieg in Ihre Themenwelt zu finden.

Grundsätzlich kann die NSPMC dabei helfen, systematischer und reflektierter an Veränderungen heranzugehen.


Der beständige Wandel in Gesellschaft, Wirtschaft, Politik und Technologie verlangt von einer Organisation fortlaufend, ihre optimale organisationale Ausrichtung festzulegen und entsprechend zu adaptieren. Diese muss Stabilität und Flexibilität miteinander in Einklang bringen, Mitarbeiter ermutigen, kreativ zu sein und ihre Arbeitsweise anzupassen, während auf die aus der Vergangenheit gewonnenen Erkenntnisse und Erfahrungen aufgebaut wird.

Ein Rat: Eine Organisation soll sich wie in der Natur, nach vorne gerichtet und sich der Situation anpassend auf evolutionäre Weise entwickeln, dabei Erfahrung und Wissen/Kompetenz einsetzen, um zu überleben und zu wachsen.

 

Diese Herausforderungen unterscheiden sich von Organisation zu Organisation, je nach Beschaffenheit und Kontext in dem sie operieren. Deshalb rate ich dazu, ihre Situation regelmäßig zu analysieren, relevante Trends zu identifizieren und ihre Strategie, Prozesse, Strukturen, Kulturen und Kompetenzen ggf. abzustimmen.

Standardlösungen sind vielleicht einfach in der Anwendung, stoßen jedoch in einer so herausfordernden Welt wie der unseren rasch an ihre Grenzen. Voraussicht ist geboten, sonst setzt der Markt zur Bereinigung an.

 

Um unter den heutigen Bedingungen Erfolg zu haben, rate ich dem Management von Organisationen maßgeschneiderte Konzepte anzuwenden, die auf eine langfristige Mission, Vision und Strategie zu Umsetzung des Geschäftsmodells bauen, flexibel auf externe Herausforderungen reagieren und dabei gleichzeitig nach Spitzenleistung streben.

 

Im Zusammenspiel der Disziplinen

» Projektmanagement « 

» Prozessmanagement « 

» Change Management « 

liegt ein Schlüssel, der einmal erkannt und konsequent eingesetzt, Ihrer Organisation ungeahnte Erfolge eröffnet.


Running successful operations today means having a vision for tomorrow!


Mit mir haben Sie einen verlässlichen Partner für das konzeptionelle Thema Projektmanagement an Ihrer Seite.

 

Dabei kann es um die Einführung einer PM Organisation oder die Nutzung des Projektmanagements zur Eskortierung oder auch Implementierung anderer projektrelevanter Vorhaben gehen. Wie beispielsweise die Planung und umsetzende Begleitung von Entwicklungsprojekten oder Change Management Maßnahmen.


Inzwischen haben sich die Stellgrößen des Projektmanagements in vielen Branchen der freien Wirtschaft und in anderen Organisationen einen festen Platz erobert.

 

Der Nutzen des Projektmanagements überzeugt. 

 

Strategische Zielsetzungen und deren Umsetzung werden gerade in der heutigen volatilen Zeit in hohem Maße von der Umwelt beeinflusst. Dies veranlasst, nicht zuletzt wegen des von außen wirkenden Marktdrucks in engen oft sogar weltweiten Wirtschaftszonen durch z.B. weltweit steigenden Wettbewerb oder unbeständiges Konsumentenverhalten, zur Projektmanagement-Prozess-Ergänzung in der Stammorganisation. Mit einiger Berechtigung lässt sich formulieren, dass gerade das Konsumentenverhalten durch die digitale Transformation eine nie da gewesene Souveränität bekommen hat. Persönliche Gänge und starre Öffnungszeiten sind ein Relikt vergangener Tage. Kundenerwartungen haben sich verschoben. Digitalbasierte Funktionalitäten verschiedenster Ausprägung und Zugehörigkeit werden vorausgesetzt; sind inzwischen selbstverständlich.


Die klassischen Betätigungsfelder des institutionellen und funktionalen Projektmanagement wie die Einrichtung eines Projekt Management Office und die Planung und Führung von Kundenprojekten und Innovationsprojekten, werden grob gesagt durch hausinterne organisationale Veränderungsprojekte ergänzt.

 

  1. Durch die Disziplin Change Management bekommen diese Veränderungsprojekte Inhalt - Wandelmotoren und Wandelkatalysatoren geben hier den Ton an.
  2. Durch die Disziplin Projektmanagement nehmen diese Projekte Fahrt auf und werden auf Kurs gehalten - hier sind es die PM-technischen Kompetenzelemente, die den methodischen Weg beschreiben. 
  3. Die Disziplin Prozessmanagement gibt die Regeln für die Kanalisierung und Flankierung des Hergangs und Ablaufs innerhalb der vorbenannten Disziplinen vor.

Es ist meine Vision einer zeitgemäßen, ganzheitlichen und somit legitimen Betrachtungsweise von Wirkungszusammenhängen im Projektmanagement, in Kombination mit dem immer wichtiger werdenden Veränderungsmanagement in Organisationen, die zu meinem integrativ systemischen Beratungsansatz von Projektmanagement und Change Management geführt hat.

 

Die Verbindung von Projektmanagement und Change Management ergibt sich für mich zum einen daraus, dass jeder Veränderungsprozess ein Organisationsentwicklungsprozess ist und zum anderen daraus, dass jedes Projekt eine Veränderung des ursprünglichen Zustands bewirkt. Management in sich verändernden Organisationen ähnelt deshalb immer mehr dem Projektmanagement. 

Meine diesbezügliche Vision führte dazu, eine hypothesenbasierte Kausalkette aufzudecken, die diese Wirkzusammenhänge durch empirische Untersuchungen im Feld belegt und dadurch legitimiert.  Nach dieser Studie zur empirischen Validität, konnte der hier beschriebene integrative Beratungsansatz ins Leben gerufen werden. Feldexperimente bestätigten die Vision nicht nur, sondern ergänzten diesen Beratungsansatz durch weitere Sichtweisen und Wechselbeziehungen. 

Einer vollumfänglichen theoretischen Studie, wie die Annahme von Hypothesen und Korrelaten, dem Anwenden von Methoden wie Fragebögen oder Stichproben, dem Einsatz von repräsentativen Probanden, der Erhebung von Statistiken und die Bildung von Skalen, sowie der anschließenden Überprüfung der Hypothesen samt Schlussfolgerungen, bedurfte es dazu nicht.

 

Meine aus der Praxis gezogenen Erkenntnisse und Erfahrungen, veranschaulicht durch eigene Studienergebnisse der einen und anderen Managementdisziplin erlaubten mir in der Vergangenheit, meine hypothesenbasierte Vision der Verbindung beider Disziplinen, in Feldexperimenten erfolgreich anzuwenden.  

 

Die Kombination eines pragmatischen Ansatzes mit einem fundierten theoretischen Hintergrund, um auf dem Weg zum Kulturwandel anstehende Herausforderungen zu bewältigen, findet hier den passenden Rahmen; abgeleitet aus positiven psychologischen und neurowissenschaftlichen Erkenntnissen. Diese Herangehensweise hilft zu simplifizieren bzw. Komplexität zu reduzieren; oder anders gesagt 'beherrschbar' zu machen. Dabei entspricht diese Methode in gleicher Weise den tatsächlichen Herausforderungen im Unternehmensalltag.

Dahingehend muss man auch kein Psychologe sein. Es gibt Führungs- und Veränderungsinstrumente die pragmatisch ohne tiefergehendes psychologisches Verständnis von Praktikern anwendbar sind. Hierbei soll angemerkt werden, dass eine 'Emotionale Intelligenz' hilfreich ist, um die Perspektiven von Mitarbeitern nachzuvollziehen und zu antizipieren. Darin kann ich beraten.

 

Somit kann ich sagen, dass ich weiß, das Stringenz und Klarheit der Projektprozesse und die Beteiligung begeisterter Mitarbeiter, die Erfolgsfaktoren für Wirtschaftlichkeit und Kosteneinsparung in Ihrem Geschäftsmodell sind.


In Bezug auf die Projektsteuerung ist bei vielen Marktteilnehmern eine klare Tendenz von der technokratischen zur agilen sequentiellen und iterativen Projektsteuerung sichtbar.

Dieser zukunftsweisenden praktischen Vorgehensweise folge ich für meine Kundschaft seit langem in der Projektarbeit und der Beratung. So setze ich Veränderungsprojekte und zuweilen Entwicklungsprojekte für Kundenaufträge mit meinem systemisch-konstruktivistischen Projektmanagement-Verständnisses auch agil um. So überwinde ich die nach wie vor vorherrschenden rein technokratisch mechanistischen Ansätze.

 

Hohe Reaktionsgeschwindigkeit und Anpassungsfähigkeit im laufenden Projektzyklus, um sich plötzlich und unerwartet ändernde Anforderungen sozusagen 'on the fly' einzuplanen, sind in der heutigen volatilen Zeit nicht mehr ausgeschlossen oder überhaupt wegzudenken. Vielmehr zeugen diese Tugenden von Professionalität gepaart mit dem Wissen über die Existenz der und dem Einfluss der Marktdynamik und daraus resultierendem respektvollem Verständnis für das Kundenverhalten. Zusammenarbeitsmodelle verändern sich - Flexibilität und Agilität sind mehr denn je gefragt.

Geschäftsmodell der NSPM-Consultancy in Mönchengladbach
NSPMC Geschäftsmodell | Die fünf Säulen | Project Management Consultancy Services

Projektberatung | Projektmanagement | Organisationsberatung | Managementberatung | Change-Projekte

Projektberatung|Project Management Consultancy Services|Change-Projekte


Home - Cover page

Kontakt


Telefon: +49 2161 57 326 29

Fax: +49 2161 57 326 11

Mobil: +49 151 19 49 26 75

 

niko.schaefers@t-online.de

www.schaefers-pmconsulting.com




Sitz


Heinz-Nixdorf-Straße 33

Nordpark, Denkmal-Park

41179 Mönchengladbach

Germany


Geschäftsbezeichnung


Niko Schäfers 

Project Management Consultancy

(NSPMC)


Inhaber


Niko Schäfers

Diplom-Wirtschaftsingenieur

IPMA & PRINCE2 zertifiziert

systemisch-lösungsfokussierter Coach

BMWi eingestufte Sicherheit: geheim

Elektroniker Anlagen- & Betriebstechnik


Anreise