Projektberatung Niko Schäfers PM Consulting

UNTERNEHMENSBERATUNG VON ORGANISATIONEN IM PROJEKTMANAGEMENT


Profilschärfung des Markt- resp. Geschäftswerts durch PM Implementierung mit der Unternehmensberatung NSPMC

Projektmanagement als ergebnisgeleitete Nutzenrealisierung durch die Project Management Consultancy Services der NSPMC.

Gemäß dem Namen des Segelschiffes im Hintergrund - 'niente paura' - machen wir uns keine Sorgen. Vielmehr stützen wir uns auf die vielfältigen mehrwertstiftenden Möglichkeiten eines dem Unternehmenskurs und dem Marktwind in aktiv steuernder Verantwortung zugeschnittenen Projektmanagement Beratungskonzepts.

 

Die Takelage, oder anders gesagt, die Gesamtheit der Vorrichtungen, die die Segel eines Schiffs tragen, ist dabei sinnbildlich für eine solide Projektmanagementorganisation anzusehen. Gleichzeitig wird möglichen Untiefen, Stürmen und eventuellen Meutereien durch organisationspezifisch geplantes proaktives Handeln entgegengewirkt.



Der Nutzen des Projektmanagens besteht grundsätzlich im ermöglichen der Durchführung von Projekten und im Sichern der Qualität der Projektergebnisse. Ohne ein entsprechendes Management können Projekte aufgrund ihrer Komplexität und Dynamik entweder gar nicht oder nur sehr ineffizient durchgeführt werden.

Ergebnisse von Projekten sind - so betrachtet - nicht nur die erarbeiteten Lösungen, sondern auch

  • der Beitrag zur Erfüllung der Geschäftsanforderungen,
  • der Beitrag zur Stabilisierung der projektrelevanten Prozessergebnisse,
  • der Beitrag zur Vorhersage- und Steuerungsfähigkeit der Projektläufe,
  • der Beitrag zur Mitarbeiterbefähigung und -motivation,
  • der Beitrag zum nachhaltigen Geschäftswert,
  • der Beitrag zur Marktanteilsbehauptung,
  • der Beitrag zur Verkürzung von Time-to-Market, Kostensenkung, Qualitätssteigerung,
  • der Beitrag zur Sicherung von Wettbewerbsvorteilen (hohe Ergebnisqualität, niedrige Kosten, kurze Dauer),
  • der Beitrag zur Risikominderung wie z.B. Pönalzahlungen,
  • der Beitrag zur Flexibilität und schnellen Entscheidungswegen,
  • der Beitrag zur Förderung einer Kultur zur kontinuierlichen Prozessverbesserung Effizienz und Kundenzufriedenheit,
  • der Beitrag zu Stabilität, Synergieeffekten, Verhaltensmaßregeln, klarer Aufgabenteilung und definierten Schnittstellen,
  • der Beitrag zur durchgängigen Kundenorientierung, 
  • der Beitrag zur Abschaffung des Silodenkens einzelner Abteilungen oder Gruppen innerhalb der Organisation,
  • der Beitrag zu Zinsertragsoptimierungen, Rentabilitätssicherungen, Gewinnrealisierungen,
  • der Beitrag zu organisationalem Lernen durch Reflektion im Projekt,
  • der Beitrag zum Aufbrechen veralteter Strukturen, zur Modernisierung,
  • der Beitrag zur Verbesserung des festgelegten Rahmens für den Informationsaustausch,
  • der Beitrag zur Intensivierung eines nachhaltigen Ausmaßes der Identifikation einer Person mit Ihrer Organisation und dem intensiven Einsatz für eine Sache,
  • der Beitrag von Schaffung von Transparenz in der Aufgabenabwicklung durch das Bereitstellen realistischer Projektpläne und konsistenter Berichte,
  • der Beitrag zur Vermittlung von Klarheit über den jeweiligen Projektstatus und dadurch Bereitstellung von Grundlagen für projektbezogene/-relevante Managemententscheidungen,
  • der Beitrag zur Erfüllung von Stakeholdererwartungen und Sicherung von Akzeptanz der Projektergebnisse,
  • der Beitrag zur stärkeren Partnerschaft mit Ihren Kunden durch engere Zusammenarbeit,
  • der Beitrag zur Optimierung der Kosten-Nutzen-Differenz der durch ein Projekt implementierten Investition,
  • der Beitrag zur Bereitstellung adäquater Informationen als Basis für ein professionelles Projektportfoliomanagen,
  • der Beitrag zur Koordination von klassischen und agilen Prozessen
  • der Beitrag zu abteilungsübergreifend koordinierten, schlanken und flexiblen Abläufen.

Wir erarbeiten zusammen schnelle, pragmatische Reformen und innovative Lösungen für folgende Fragestellungen.

  • Wie können wir im Wettbewerb bestehen?
  • Welche Risiken gilt es für uns zu beachten? 
  • Welche Chancen gilt es für uns zu nutzen?
  • Wie/Wodurch stellen wir die richtigen Weichen für eine resiliente Zukunft?
  • Welche Vision bringt uns voran?
  • Wie können wir die zu erarbeitenden Reformen friktionsarm realisieren?


Interim Manager Projektmanagement
Interim Projektmanagement Interim Manager
Projekt Krisenintervention | Projekt Konfliktmanagement
Projekt Krisenmanagement | Projekt Konfliktmanagement
Projektberatung Project Consulting Organisationsberatung Managementberatung
mechanistische PM-Ziele; abgebildet ohne die der Investition zugrunde liegenden Projektziele



Ihrer Erwartung wird auf den folgenden drei Ebenen durch maßgeschneiderte Maßnahmen entsprochen.

 

1. Management von Projekten

Der Fokus liegt auf Einzelprojektabwicklung

 

2. Management durch Projekte

Der Fokus liegt auf dem Beitrag der Projekte zur rentabilitätsorientierten und strategischen Unternehmensentwicklung

 

3. Projektorientiertes Unternehmen

Der Fokus liegt auf einer sukzessiven Anpassung der Führungsfunktion zur Unterstützung eines wachsenden Projektgeschäftes

 

Der entscheidende Nutzen beim Managen von Projekten liegt in einem adäquaten Umgang mit der Komplexität und Dynamik, die als ein wesentlicher Wesenszug von Projekten angesehen werden kann.


Methodenorientiertung vs. Prozessorientierung beim Projektmanagen

Ein systemischer Projektmanagementansatz bewirkt die Ausrichtung auf eine stringente Prozessorientierung. So gesehen wird Projektmanagen als Geschäftsprozess verstanden und entsprechend behandelt/aufgesetzt.

 

Teilprozesse bilden

  • Projekt starten,
  • Projekt koordinieren,
  • Projekt controllen,
  • bei Bedarf Projekt transformieren oder ggf. neupositionieren,
  • Projekt abschließen.

Diese prozessuale Vorgehensweise ermöglicht eine Aufschlüsselung in wichtige mit den Projektzielen im Zusammenhang stehenden Teilbereichen und eine Zuordnung von jeweils adäquaten Managementmethoden. Dieser integrative Ansatz von Methoden, eingebettet in Teilprozessen, macht Komplexität managebar und sorgt für eine Transparenz, die eine optimierte Gesamtlösung zum Ziel hat.

Beim Managen von Projekten besteht die vorteilhafte Möglichkeit eine Differenzierung in eine Struktur- und eine Kontextdimension vorzunehmen. Dies Differenzierung ermöglicht unter weitern nützlichen Dimensionen, die erforderliche Projektstrategie je Teilprozess einzubinden (agil oder Wasserfall). Weiterhin können Stakeholder bezogene Maßnahmen eingeleitet werden.

 

Das erkannt, bedeutet eine Lösung von der ausschließlichen Betrachtung der Beziehungen des magischen Projektdreiecks (Leistungen/Termine/Budget). Diese Sichtweise wäre für eine systemische Betrachtungsweise zu eng gefasst und lässt wichtige, das Projekt betreffende Dimensionen außer acht.

 

Der Ablauf beim Projekt managen bietet durch die Betrachtung als eigenständiger Geschäftsprozess den Vorteil, eine klare Beschreibung der Ziele, des Ablaufs, der Zuständigkeiten und der Definition von Key Performance Indicators zur Beurteilung der Prozessqualität. Die Qualität des Projektmanagens kann hingegen aufgrund der Qualität des Designs des hier diskutierten Geschäftsprozesses und der erzielten Projektmanagementergebnisse beurteilt werden.

Nützlich hierzu ist eine Kombination der Projektmanager Kompetenzen aus Prozessdesign und methodischer Kompetenz.


Zusammenführung und Sicherstellung von PM-Kompetenzarten in Ihrer Organisation

  • PM-technische Kompetenzen,
  • PM-Verhaltenskompetenzen und 
  • PM-Kontextkompetenzen.

Durch den hybriden Ansatz von Projektmanagement 4.0 und entsprechend der aktuellen Notwendigkeit wird auf diesem Weg zwischen dem Methodenansatz 'klassisch' und 'agil' gewählt. So ist es möglich, gegenwärtigen und zukünftigen Themen, die das Business verändern, eine tiefgreifend wirksame Entfaltung zu gewähren.

Praktisch jeder Schritt, jede der klassischen und inzwischen auch hybriden PM-Methoden, ist dazu erdacht

» Nutzen durch Mehrwert zu stiften «.  

 

Professionelles Projektmanagement wurde im Speziellen dazu entworfen, durch ein methodisches Vorgehen

  • Anforderungen und Interessen zu verstehen und handhaben zu können
  • Übersicht, Klarheit und Eindeutigkeit zu schaffen 
  • Berechenbarkeit und Planbarkeit zu verbessern 
  • mit Unsicherheit umgehen zu können 
  • Transparenz und Nachvollziehbarkeit zu erhöhen 
  • Frühwarnung und Abweichungsanalyse zu ermöglichen 
  • Beurteilung und Entscheidungen zu erleichtern 
  • Missverständnisse unwahrscheinlicher und Konflikte leichter lösbar zu machen 
  • angemessen dimensioniertes Projektmanagement anzuwenden
  • Informationsgrundlagen für entschiedenes Auftreten bereitzustellen.

 

Methodisches Vorgehen bildet den Grundstock als hinreichende Bedingung einer umfassenden Sichtweise zum Thema Projektmanagement. Zwischenmenschliche, soziale und kulturelle Belange sind die Kür. Dazu kommt eine ordentliche Portion Erfahrung. 

 

In der Organisationsberatung und -entwicklung berate ich im Projektmanagement, indem eine inhaltlich/fachlich richtige Antwort auf aktuelle Herausforderungen, im Sinne einer Handlungsempfehlung oder einer direkten Implementierung gegeben wird.

 

Die primären Vorteile einer standardisierten Projektmanagement Lösung sind so gesehen unter den übergeordneten Punkten

  • Innere Harmonisierung; Arbeiten alle unternehmensinternen Projekte, Abteilungen, Bereiche, etc. nach gleichen oder zumindest vergleichbaren Vorgehensmodellen, so ergeben sich Synergien. Die Erfahrungskurve steigt deutlich schneller, die Zusammenarbeit läuft reibungsloser oder wird sogar erst möglich, neben dem Lernen des einzelnen wird das organisationale Lernen gefördert.
  • Kompatibilität zur Außenwelt; die Projektgruppen oder Organisationseinheiten sind üblicherweise Teil einer Wertschöpfungskette. Kunden, Lieferanten, und weitere Netzwerkpartner müssen eingebunden werden. Der Abstimmungsaufwand an den Schnittstellen wird harmonisiert und dadurch minimiert. Vielleicht auch erst möglich, wenn arbeitsorganisatorisch und prozessual Standards aufeinandertreffen.
  • Rückgriff auf erprobte Vorgehensweisen; der Kunde kann die künftige Lösung deutlich besser einschätzen (Zutrauen und Vertrauen durch Transparenz). Potentiale und Probleme und der Umgang mit beiden sind weitgehend bekannt. Der notwendige Change-Prozess wird kalkulierbar, weil mehrfache Korrekturen der neuen organisational prozessualen Lösung eher unwahrscheinlich sind.  

subsummiert.

  

Für Ihre Organisation werden wir zusammen eine passende umfängliche beratende Tätigkeit erarbeiten und in eine strategisch abgestimmte Abfolge - sequentiell und parallel - bringen.


Meine Projektmanagementberatung von Organisationen ist darauf ausgerichtet, Ihre Organisation als komplexes System und das in Ihr eingebettete Geschäftsmodell mithilfe von Veränderungen der Organisationsstruktur sowie Ihrer Rollen und Verantwortlichkeiten, der Prozesse und Abläufe (Interaktion und Kommunikation) in Richtung einer höheren Projektorientierung weiterzuentwickeln. Damit habe ich die ganzheitliche Organisationsentwicklung zum Ziel.

 

So lässt sich festhalten, dass Organisationen sich verändern, wenn entweder ihre Programme oder ihre Strukturen oder ihre Kultur oder die Personen, die in ihnen arbeiten (oder eine Auswahl davon oder alles zusammen) geändert wird oder sich ändern. Dafür sorge ich durch mein systemisches Projektmanagement Beratungskonzept.


Es liegt in der Natur der Dinge, dass der Beratungsprozess sehr stark variiert. Viele Tätigkeiten können innerhalb weniger Stunden durchgeführt werden (z.B. spezielles Project Coaching). Andere Tätigkeiten wie 

Change Management Projektierung oder Interim Management erfordern dementsprechend deutlich mehr Zeit. Damit verbunden sind auch höhere Kosten. Jedoch sehe ich die Investition in eine Beratung als Maßnahme, einen durch Effizienz geprägten Tätigkeitsbereich zu steuern.

 

Mein Ziel ist es ja gerade, Ihr Unternehmen profitabler zu gestalten; so gesehen ist meine Unternehmensberatung für Sie eine Investition, die sich auszahlt - auch und vor allem anhand finanzieller Größen.


Kombination von Anforderungsmanagement der Projektziele und Projektmanagement

 

Optimierung betriebswirtschaftlicher Kennzahlen für Ihre unternehmerischen Tätigkeiten, wie

  • Rendite: ROI Erhöhung - Optimierung der Kapitalverzinsung,
  • Rentabilitäts-Erhöhung,
  • Optimierte Inanspruchnahme des Leverage-Effektes,
  • Deckungsbeitrags-Erhöhung,
  • Ergebnis-Verbesserung,
  • Gewinn als materieller Nutzen,
  • Überschuss-Ausweitung über den Kostenaufwand,
  • Ertrags-Ausweitung
  • u. dgl. m..

Aktives Controllen/Steuern der projektimmanenten Anforderungen - den eigentlichen Projekt- bzw. Investitions-Zielen - unter gleichzeitiger Projektmanagement Prozess Überwachung.

 

Neben der eigentlichen Projektumsetzung besteht ein Bedarf für ein adäquates Managen von diesen Anforderungen. Dem Bedarf begegnet mein systemischer Beratungsansatz dahingehend, als das eine Integration des Anforderungsmanagens in Projekte und in das Projektmanagement erfolgt. Iteratives Vorgehen unterstützt diese Integration, da dadurch Anforderungsmanagen mit der Erarbeitung von inhaltlichen Lösungen kombiniert wird.


Strategische Managementbegleitung der Unternehmensführung von zu realisierenden strategischen Initiativen und Projekten durch strukturiert geplantes und effizientes Projektmanagement sowie der Erstellung einer Prozesslandkarte, zur Wirtschaftlichkeitsverbesserung wie z.B. durch Kostenreduktion oder Merger & Acquisitions. Dies geschieht in enger Zusammenarbeit mit den Strategieentwicklern.

 

» Projekte als Katalysatoren des Wandels. « 


Erschließung neuer Wertschöpfungsketten und Schaffung von Kompetenzverlagerungen durch Industrie-4.0-Projekte sorgt zukünftig für zusätzliche Marktchancen.

E.g. durch den Aufbau neuer Kernkompetenzen, Make-or-Buy Entscheidungen oder dem Schließen von Kompetenzlücken. Ggf. wird dies auch durch die Berücksichtigung von Marktverschiebungen ausgelöst.


Auf Unternehmensebene werden die Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit und die Legitimierung von Entscheidungen als wichtiger Nutzen der Projektmanagementberatung ihr Geschäftsmodell vorantreiben.


Hohe Ergebnisqualität und Überwinden von Ressourcenknappheit stellen auf Projektebene unabdingbare mehrwertspendende Attribute des Projektmanagements dar.


Auf der Ebene der Mitarbeiter trägt die Projektmanagementberatung zur Verbesserung der Zusammenarbeit des Projektteams bei.


Sie erfahren eine Unterstützung dabei, Projektmanagement Prozesse zu entwickeln, die sowohl qualifizierte und motivierte Mitarbeiter fördern als auch eine Kultur, die nach einer kontinuierlichen Verbesserung strebt.


Nachhaltige Effizienz-Verbesserung der Wirtschaftlichkeit Ihrer Organisation durch das Entscheiden über knappe Ressourcen mit dem Ziel der Gewinnmaximierung.


Die Einführung eines Project Management Office (PMO) bildet die offensichtliche Brücke zwischen operativem Projektgeschäft und der strategischen Einbindung der Projekte in Ihr Geschäftsmodell. Es ist fähig operative sowie strategische Aufgaben zu übernehmen. 

So überwacht es z.B. die Einhaltung des Projektmanagementprozesses und schaut auf die Machbarkeit bzw. Steuerbarkeit des geplanten Projektportfolios; sprich der gesamten Umsetzbarkeit der verschiedenen Investitions-/Anlagemöglichkeiten, die so gemischt werden, dass Gewinn und Risiko in einem ausgewogenen Verhältnis vorherrscht. Daneben sorgt es für die Bereitstellung von Unterstützungsleistungen für Einzelprojekte.


Als Berater analysiere ich gemeinsam mit Auftraggeber, Projektleitung, Team und den verschiedenen Stakeholdern schnell und effizient die Situation und die damit verbundenen Erfolgs-und Misserfolgsfaktoren im sachlichen und personellen Bereich, erarbeitete mit Ihnen neue Handlungsmaßnahmen und begleite Sie im weiteren Projektverlauf und koordiniere ggf. die Umsetzung.


Konsequente Nutzung eines systematischen Stakeholdermanagements bei Projekten in global dynamischen Märkten

Dabei verfolge ich das Ziel, Ihre projektverantwortlichen Mitarbeiter für die Eindämmung von Risiken und die Früherkennung von Chancen zu sensibilisieren, um spätere kostenintensive Korrekturen zu vermeiden. 


Eine an Ihre Stammorganisation angepasste Projektstruktur durch Etablierung eines standardisierten und prozessorientierten - jedoch flexibel und agilen - Projektmanagements.  


Die in Ihre strategischen Ziele und kulturellen Rahmenbedingungen eingebundene Projektorganisation gewinnt durch ein proaktives Mitwirken der Projektmitarbeiter die Fähigkeit zur Nachhaltigkeit. Diese Projektorganisation eröffnet Ihrem Unternehmen, über die reif ausgebildeten (effizienten) Kommunikationsprozesse und der Innovationskompetenz durch die Mitarbeiter in einer 'lernenden Organisation', eine anhaltende Überlebens- und Wettbewerbsfähigkeit.

D.h. es entsteht durch das proaktive Mitwirken aller Beteiligten eine Gestaltungskompetenz in der marktkonformen Ausgestaltung der Projektwirtschaft, in einer sich wandelnden Umwelt. 


Transparente Darstellung und Beschreibung aller Projektmanagement-Prozesse mit den Führungs-Prozessen sowie den Unterstützungs- und Wertschöpfungs-Prozessen, um u.a. gegenseitige Abhängigkeiten und Wirkungsweisen offenzulegen und zu managen.

Koordination der arbeitsteiligen Prozesse durch mich als Project ConsultantInterim Projektmanager

oder Projektkrisenmanager.


Erweiterung und Stärkung Ihrer Führungs-Prozesse in der Projektwirtschaft durch Programm- und Portfolio-Management und der Einberufung eines dem Projekt übergeordneten Lenkungsausschusses.

Dies führt zur wirkungsvolleren Abbildung strategischer Handlungsfelder.


Im strategischen und normativen Management erweist sich dann Effizienz der oben erwähnten Potentialträger, vor allem als gelungene Herstellung von Synergieeffekten zwischen den einzelnen Geschäftsprozessen und den mit ihrer Umsetzung befassten Organisationseinheiten. Dies führt zu einer signifikanten Kostenreduktion.


Projektberatung | Projektmanagement | Organisationsberatung | Managementberatung | Change-Projekte

Projektberatung|Project Management Consultancy Services|Change-Projekte


Qualitätssicherung durch die NSPMC

Kontakt


Telefon: +49 2161 57 326 29

Fax: +49 2161 57 326 11

Mobil: +49 151 19 49 26 75

 

niko.schaefers@t-online.de

www.schaefers-pmconsulting.com




Sitz


Heinz-Nixdorf-Straße 33

Nordpark, Denkmal-Park

41179 Mönchengladbach

Germany


Geschäftsbezeichnung


Niko Schäfers 

Project Management Consultancy

(NSPMC)


Inhaber


Niko Schäfers

Diplom-Wirtschaftsingenieur

IPMA & PRINCE2 zertifiziert

systemisch-lösungsfokussierter Coach

BMWi eingestufte Sicherheit: geheim

Elektroniker Anlagen- & Betriebstechnik


Anreise